Murau: ÖAAB ermittelte Schnapserkönige


An die 60 Schnapser nahmen kürzlich am bereits traditionellen ÖAAB Stadtgruppen Turnier im Gasthaus Eichholzer in Murau teil. Das Schnapsen, unter der Gesamtleitung von ÖAAB Obmann Finanzstadtrat Franz Mayrhofer, entwickelt sich immer mehr zum Event Turnier mit zahlreichen überraschenden Einlagen und zwischendurch Aktionen.                    

So mußte zum Beispiel der Altgastronom Harti Ferner unter anderem einen Auftritt als Weihnachtsmann mit Gesangseinlagen darbringen. Des Weiteren gab es, unter dosenden Applaus, ein Bürosessel Wettrennen auf der Grünfels Eisbahn und zahlreiche Einlagen die für Stimmung total sorgten.                                                                                                           

Nicht nur an allen Tischen im Lokal kämpften die Spieler um jeden Punkt. Aufgrund des randvollen Gasthauses mußte für manche Partien sogar auf die Vorräume ausgewichen werden. Nach sieben Stunden harten, aber immer fairen Wettspielen, gingen die Hauptpreise an Siegerin Irmgard Weilharter aus St.Ruprecht, dem Zweiten Richard Robatsch sowie Anton Vogl auf Platz Drei. Verlierer gab es bei diesem Wettkampf keine, denn jeder Teilnehmer konnte bei der Siegerehrung und Preisverteilung einen schönen Gewinn mit nach Hause nehmen. Den Sonderbewerb gewann Gemeinderat Albin Wölfler vor Vize Bgm. a.D. Klaus Purgstaller. Der veranstaltende Murauer ÖAAB möchten sich bei allen herzlich bedanken, die einen Beitrag zu dieser Veranstaltung geleistet haben.

 

Die Schnapserkönigin und Könige des Turnieres freuen sich über ihre Gewinne.Von links: ÖAAB Chef Franz Mayrhofer, Richard Robatsch, Irmgard Weilharter und Anton Vogl.

Überraschungseinlage durch den „Rosenhof“ Seniorchef Harti Ferner