Ing. Peter Amreich – der neue geschäftsführende Landesvorsitzende der FCG Steiermark


FCG Steiermark bekommt eine Doppelspitze

In einer richtungsweisenden Landesvorstandsklausur wurden in der letzten Woche die inhaltlichen Schwerpunkte für die kommende Arbeitsperiode festgelegt.

Darüber hinaus wurden auch wesentliche personelle Entscheidungen getroffen:

  • FCG-Landesvorsitzender Franz Gosch, seit Oktober 2019 auch Bundesgeschäftsführer in der FCG GPA-djp, bildet mit Ing. Peter Amreich, PV-Vorsitzender Steiermark der A1 Telekom Austria AG, das neue Führungsteam.
  • Ing. Peter Amreich, AK-Rat und schon bisher im Vorstand der FCG Steiermark, wird Seite an Seite mit Franz Gosch die neue strategische Ausrichtung, die Ziele und Inhalte erarbeiten und für die Umsetzung mitverantwortlich sein.
  • Die Voraussetzungen dafür bringt Ing. Peter Amreich mit 13 Jahren Erfahrung als FCG-Fraktionsvorsitzender der A1 Telekom Austria AG mit – vor allem aber mit der strategischen Entwicklung der FCG-Fraktion, die er bei der PV-Wahl 2018 zur absoluten Mehrheit und zum Sieg führte. Erstmals seit Bestehen der A1 Telekom Austria AG hat die FCG eine Mehrheit in der Personalvertretung und stellt den Vorsitzenden.
  • Beide Vorsitzenden sind sich einig,  dass für die inhaltliche und personelle Ausrichtung für die Landeskonferenz bis 2022 sowie die Positionierung für die AK-Wahl 2024 die richtigen Weichen ab jetzt zu stellen sind und die notwendigen Schritte für eine gute Zukunft der FCG gesetzt werden.