Schnelle Hilfe: Corona-Familienhärtefonds


Die Auswirkungen der Coronakrise sind vor allem für viele Familien in Österreich enorm. Die tägliche Kombination aus Homeoffice, Homeschooling und Kinderbetreuung ist gerade in dieser schwierigen Zeit eine große Herausforderung für viele Eltern, um alles unter einen Hut zu bringen.

Die Bundesregierung stellt mit dem Corona-Familienhärtefonds 30 Millionen Euro zur Unterstützung von Familien bereit, die durch die Krise unverschuldet in Not geraten sind. Voraussetzung dafür ist, dass betroffene Elternteile bis 28.2. eine Beschäftigung hatten und aufgrund der Corona-Krise arbeitslos oder in Kurzarbeit gestellt wurden, der Bezug der Familienbeihilfe und eine bestimmte Einkommensgrenze.

Anträge können ab 15.4. an das Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend gestellt werden.

Folgende Informationen stehen zum Download bereit:

Information_Corona_Familienhärteausgleich

Richtlinien Corona Familienhärteausgleich

Corona-Formular-BAFJ-interaktiv-fin