ÖAAB informiert:


Die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Arbeitsmarkt und die Wirtschaft sind nach wie vor stark und sie stellen uns vor große Herausforderungen. Mit den folgenden Maßnahmen wollen wir weiterhin die Auswirkungen mildern und die Wirtschaft sowie den Arbeitsmarkt unterstützen.

Kurzarbeit
Die Kurzarbeit wird mit Oktober für weitere 6 Monate verlängert. Dabei wird die Mindestarbeitszeit von 10% auf 30% angehoben und die Maximalarbeitszeit darf 80% der vorherigen Arbeitszeit nicht überschreiten. Weiterhin werden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit netto 80% und 90% ihres Lohns vergütet. Um Missbrauch vorzubeugen wird die wirtschaftliche Notwendigkeit im Vorhinein geprüft.

Corona-Arbeitsstiftung
Arbeitssuchende sollen langfristig durch Aus- und Weiterbildung zurück in Beschäftigung gebracht werden. Der Fokus hierbei liegt auf Berufe in gesellschaftlich notwendigen Zukunftsbranchen, wie etwa den Pflege-, Bildungs- und Sozialbereich. Insgesamt 700 Millionen Euro werden hierfür zur Verfügung gestellt um mit vier verschiedenen Schwerpunkten bis zu 100.000 Menschen zu unterstützen.

Mehr zum Arbeitsmarkt

Pflege

Derzeit beziehen 460.000 Menschen in Österreich Pflegegeld, rund 950.000 Personen pflegen ihre Angehörigen. Als Volkspartei wollen wir die bestmögliche Qualität in der Pflege gewährleisten. Deshalb wird im September der Startschuss zur Pflegereform erfolgen. Für uns als Volkspartei stehen dabei folgende Grundprinzipien fest:

  • Daheim vor stationär
  • Unterstützung pflegender Angehöriger
  • Personaloffensive
  • Deregulierung und Digitalisierung
  • Finanzielle Absicherung für die Zukunft

Entlastung
Um Österreich auf die Überholspur zurückzubringen muss den Menschen zuallererst mehr zum Leben bleiben. Die Entlastung für Familien & Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist eine wesentliche Maßnahme damit den Bürgerinnen und Bürger mehr bleibt. Die Senkung der ersten Tarifstufe der Einkommenssteuer von 25% auf 20% rückwirkend ab Jänner 2020 entlastet die Menschen schnell und unkompliziert. Der einmalige Kinderbonus von 360 Euro pro Kind ab September, der Familienkrisenfond sowie der Familienhärtefonds sind wesentliche Schritte, um gerade die von Einkommensverlusten getroffenen Familien zu entlasten. Der Fokus der Entlastungsmaßnahmen liegt ganz klar auf den Familien!

Mehr zur Entlastung

Wir kämpfen weiterhin dafür, dass Österreich gut aus dieser Krise kommt!