ÖAAB erreicht Pensionserhöhungen!


Als ÖAAB und Neue Volkpartei ist es uns ein Anliegen, all jenen Menschen, die ihr Leben lang hart gearbeitet haben, ein Altern in Würde zu ermöglichen. Die Bundesregierung hat sich daher gemeinsam mit den Seniorenorganisationen auf eine sozial gestaffelte Pensionsanpassung für das Jahr 2021 geeinigt. Insbesondere für Bezieher kleinerer und mittlerer Pensionen ist das eine spürbare Unterstützung.

Bisher wurden Pensionen durch den jährlichen Anpassungsfaktor, der sich durch die Inflationsrate ergibt, erhöht. Ab 2021 wird es eine sozial gestaffelte Pensionsanpassung geben. Vor allem den Beziehern kleinerer und mittlerer Pensionen bleibt damit künftig mehr zum Leben.

Konkret heißt das:

  • Kleine Pensionen bis 1.000 Euro werden um 3,5% erhöht
  • Pensionen über 1.000 Euro bis zu 1.400 Euro werden um jenen Prozentsatz, der zwischen den genannten Werten von 3,5% auf 1,5% linear absinkt, erhöht o Pensionen über 1.400 Euro bis zu 2.333 Euro werden um 1,5% erhöht
  • Pensionen über 2.333 Euro werden um den Fixbetrag von 35 Euro erhöht

Zusätzlich zur Pensionserhöhung wird die Ausgleichszulage auf 1.000 Euro angehoben.