KAGes-Zentralbetriebsratswahl: ÖAAB-FCG feiert klaren Wahlsieg!


ÖAAB-FCG feiert mit einem Plus von 4,02 % einen klaren Wahlsieg

Bei der am 16. November durchgeführten Zentralbetriebsratswahl der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft m.b.H. – KAGes waren gesamt 27 Mandate zu vergeben. Unter Einhaltung von strikten Hygieneregeln konnte die Liste 1 – ONAAB-FCG und Unabhängige 72,74 Prozent der Stimmen und somit 20 Mandate erreichen. Der amtierende Vorsitzende Michael Tripolt wurde somit bei seiner ersten Wahl mit dem Zugewinn eines Mandates (Zuwachs:4.02%) klar bestätigt. Die FSG landete mit 23,41 Prozent und entsprechend 6 Mandaten auf Platz zwei, musste aber einen Verlust von 2 Mandaten hinnehmen. Erstmals zog die Liste 3 – UVA-UG mit einem Mandat in den Zentralbetriebsrat ein. Tripolt zeigt sich in Anbetracht der schwierigen Zeiten zwar über den Zugewinn sehr erfreut, spricht aber sogleich über die Ziele der kommenden 5 Jahre: „In der bevorstehenden Periode gibt es für mich neben der Aufarbeitung der Corona-Pandemie drei wesentliche Themen: Die nachhaltige Entlastung und Stärkung der Pflege, den Ausbau der Modelle für Altersgerechtes Arbeiten und ein Kulturwandel zu mehr Wertschätzung in unserem Unternehmen.“ Jetzt gilt es aber gemeinsam die Krise zu meistern. Tripolt: „Wir als Zentralbetriebsrat werden die Einhaltung der Arbeitszeitregelungen und des ArbeitnehmerInnenschutzes sicherstellen. Jeder von uns ist in den kommenden Wochen gefordert, geben wir aufeinander acht.“

Das Wahlergebnis im Detail:

Liste 1 – ÖAAB/FCG & Unabhängige: 72,74 % (+ 4,02 %) 20 Mandate (+ 1 Mandat)
Liste 2 – FSG: 23,41 % ( – 7,87 %) 6 Mandate (- 2 Mandate)
Liste 3 – UVA-UG: 3,85 % (+ 3,85 %) 1 Mandat (+ 1 Mandat)

ZBRV BRV Dr. Michael Tripolt, MPH