Land Steiermark schreibt Mehrjährige Kulturförderungen 2023-2025 aus


Das Kulturressort des Landes Steiermark veröffentlichte am 8. Juli 2021 im Auftrag von Landesrat Christopher Drexler die Ausschreibung für die Mehrjährigen Kulturförderungen mit der Laufzeit von 1. Jänner 2023 bis 31. Dezember 2025.

„Die Mehrjährigen Förderungen haben sich hervorragend bewährt. Sie eröffnen den steirischen Kulturinitiativen finanzielle Planungssicherheit. Das ist gerade mit Blick auf die Situation der vergangenen Monate der Corona-Krise besonders wichtig“, sagt Kulturlandesrat Christopher Drexler.

Erstmals auch Mehrjährige Kulturförderungen für den Bereich Volkskultur

Mehrjährige Förderungsvereinbarungen schaffen verlässliche Rahmenbedingungen für mittel- bis langfristige Konzepte, internationale Kooperationen, regionale Plattformen sowie den Aufbau und Erhalt professioneller Strukturen und Arbeitsweisen. Dadurch sollen faire und tragfähige Arbeitsbedingungen geschaffen und unverwechselbare Stärken der steirischen Kulturinitiativen im nationalen und internationalen Vergleich zukunftssicher erhalten und ausgebaut werden. Eine Einreichung ist für alle Förderungsbereiche laut Steiermärkischen Kultur- und Kunstförderungsgesetz möglich. Erstmals können auch Ansuchen aus dem Förderungsbereich „Allgemeine Volkskultur, Museen, Denkmalpflege und Kulturgüter“ berücksichtigt werden.

„Als ich vor gut eineinhalb Jahren auch die Ressortverantwortung für die Volkskultur übernommen habe, habe ich betont, dass es keine starre Trennung oder gar Abstufung zwischen allgemeiner Kultur und Volkskultur geben darf. Für mich war von Anfang an klar, dass die Synergien, die durch die erstmalige Zusammenführung dieser Ressorts seit 25 Jahren nutzbar werden, für die gesamte steirische Kulturszene von Vorteil sein werden. Ich bin daher sehr froh, dass wir zur Neuausschreibung der Mehrjährigen Förderungen erstmals auch unsere so wertvollen Volkskulturvereine und -verbände  einladen können“, so Kulturlandesrat Christopher Drexler.

Einreichungen ab 1. November möglich, Projektauswahl für Juli 2022 erwartet

Einreichungen für die Mehrjährigen Förderungen sind ab dem 1. November 2021 bis zum 30. November 2021 um 10:00 Uhr möglich. Die Begutachtung der eingereichten Ansuchen erfolgt durch das Kulturkuratorium und seine Fachexpertinnen und -experten auf Basis der eingereichten Unterlagen. Über die Vergabe und Höhe der Förderungsmittel entscheidet die Steiermärkische Landesregierung. Die Bekanntgabe der ausgewählten Projekte erfolgt voraussichtlich im Juli 2022. Für die Mehrjährigen Kulturförderungen 2023-2025 wird zumindest wieder der Betrag zur Verfügung stehen, der für den Zeitraum 2019 bis 2021 zugesagt wurde. Erweitert um die Summe, die für die neu hinzukommenden Einreichungen im Bereich der Volkskultur genehmigt werden wird.

Die derzeit laufenden Mehrjährigen Kulturförderungen

Im Sommer 2018 konnten die derzeit laufenden Mehrjährigen Förderungsvereinbarungen fixiert werden. Insgesamt bestehen für den Zeitraum 2019 bis 2021 156 laufende Förderungsverträge. Das Finanzvolumen dafür belief sich für die Jahre 2019 und 2020 auf rund 6,6 Millionen Euro pro Jahr. Diese Verträge wurden um ein Jahr bis Ende 2022 verlängert, um die Neuausschreibung nicht mitten in die Hochphase der Corona-Krise durchführen zu müssen und den Initiativen auch in dieser schweren Zeit mehr finanzielle Planungssicherheit zu ermöglichen. Außerdem werden die laufenden Mehrjährigen Förderungsvereinbarungen in den Jahren 2021 und 2022 jeweils in der Höhe von zwei Prozent (das sind insgesamt pro Jahr etwas mehr als 130.000 Euro) wertangepasst.

LR Drexler: „Kulturellen Aufbruch aus der Krise beflügeln!“

„Insbesondere nach Monaten der Pandemie-Zeit, die gerade im Bereich der Kunst und Kultur so viele Entbehrungen mit sich gebracht haben, wollen wir für die nächsten Jahre Planungssicherheit und Zuversicht geben. Es ist nicht die Zeit des Sparens im Bereich der Kultur. Daher kann ich schon jetzt sagen, dass es für die kommende Periode der Mehrjährigen Kulturförderungen zumindest gleich viel Geld geben wird wie für die laufende. Denn im ganzen Land ist die Sehnsucht nach dem unmittelbaren Erleben von Kunst und Kultur deutlich zu spüren. Unsere vielen steirischen Kulturinitiativen werden – unterstützt durch die laufenden und die kommenden Mehrjährigen Förderungen – einen entscheidenden Beitrag leisten, diese Sehnsucht zu stillen und den kulturellen Aufbruch aus der Krise zu beflügeln!“, schließt Kulturlandesrat Christopher Drexler.