Philipp Berger ist neuer ÖAAB Obmann in Kindberg


ÖAAB-Bezirksobmann KR Franz Gosch ist derzeit eifrig unterwegs, um die Struktur im Bezirk und in den Gemeinden neu zu ordnen bzw. zu installieren. So kam es beim Ortsgruppentag der ArbeitnehmerInnenbewegung der ÖVP in Kindberg zu einem Wechsel an der Spitze.

Gleichzeitig wurde Allerheiligen, die bisher eine eigene Ortsgruppe hatte, mit der Stadtgruppe Kindberg fusioniert. Philipp Berger wurde einstimmig zum neuen Obmann gewählt. Seine Stellvertreter sind der bisherige Kindberger Obmann DI Peter Sattler und Karl Schulhofer, der zuletzt der Ortsgruppe Allerheiligen vorstand. Der neue Obmann bedankte sich bei den Delegierten für das Vertrauen und blickte zuversichtlich in die Zukunft, „bei der der ÖAAB in Kindberg einige Aktionen setzen werde“, so Philipp Berger.

„Wir sind eine lösungsorientierte Alternative zu den anderen Parteien und vertreten christlich-soziale Werte, wobei der Arbeitnehmer im Mittelpunkt steht“, so Franz Gosch als Referent, der vor allem auf die Herausforderungen der Arbeitswelt in allen Belangen der derzeitigen Phase (Pandemie, Kurzarbeit, Facharbeitermangel, …) einging.

(vlnr) Der neue ÖAAB Obmann Philipp Berger (m) mit Peter Sattler und Franz Gosch.