AK-Fraktion


Ein Großteil unserer politischen Arbeit findet in der Steirischen Arbeiterkammer statt. Als ÖAAB-FCG-Fraktion vertreten wir die steirischen Arbeitnehmer/innen. Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen den Beschäftigten und der Politik.

Die Kammer für Arbeiter und Angestellte (Arbeiterkammer) ist die gesetzliche Interessensvertretung der ArbeitnehmerInnen. Uim Unterschied dazu ist der ÖGB die freiwillige Interessensvertretung. Der ÖAAB als soziale Reformbewegung will das politische, soziale und wirtschaftliche Geschehen und damit auch die Politik der ArbeitnehmerInneninteressensvertretung nach seinen Grundsätzen mitbestimmen und mitgestalten. Deshalb entsendet der ÖAAB seine Vertreter aufgrund der Arbeiterkammerwahlen auch in alle Organe der AK:

 

  • Präsidium
  • Vorstand
  • Vollversammlung

 

Die Arbeiterkammer mit folgenden Maßnahmen ihren Aufgaben als gesetzliche Interessensvertretung der ArbeitnehmerInnen nach:

 

  • Mitwirkung an der staatlichen Gesetzgebung, Verwaltung und Gerichtsbarkeit
  • Ausarbeitung von Vorschlägen für bessere Gesetze, Begutachtung von Gesetzesentwürfen, Verhandlungen mit Ministerien, ArbeitgeberInnenvertretungen und anderen Stellen.
  • Einbringung ihrer Vorstellungen auch in die gesetzgebenden Körperschaften.
  • Mitwirkung an der Vollziehung des Gesetzes in zahlreichen Kommissionen, Beiräten und Körperschaften.
  • Gemeinsam mit dem ÖGB: die ArbeitnehmerInnenvertretung im Rahmen der Sozialpartnerschaft.
  • Mitwirkung an Einrichtungen oder Schaffung von Einrichtungen, die das Arbeitsverhältnis betreffen und die soziale Lage der ArbeitnehmerInnen und ihrer Familien verbessern.
  • Durchführung wissenschaftlicher Untersuchungen.
  • Information über alle, die ArbeitnehmerInnen betreffendenden Angelegenheiten.
  • Konsumentenschutz
  • Lehrlings- und Jugendschutz
  • Überwachung von Arbeitsbedingungen und arbeitsrechtlichen Vorschriften
  • Unterstützung der in der Vollversammlung vertretenen wahlwerbenden Gruppen.
  • Vertretung der ArbeitnehmerInneninteressen im internationalen Bereich.
  • Wahl und Nominierung von Beisitzern für die Gerichte, in Angelegenheiten des Arbeits- und Sozialrechtes.

 

Dreimal jährlich findet die Arbeiterkammer-Vollversammlung statt. Durch unsere dort gestellten Anträge zeigen wir Missstände in der steirischen Arbeitswelt auf und bringen die Anliegen unserer Mitglieder zur Sprache.

Unsere Anträge der vergangenen Vollversammlungen zum Durchlesen: